Weißnase und Gräuli

Die beiden etwa 5 - 6 Jahre alten Katzenmädels wurden im Tierheim abgegeben, da der Besitzer verstarb. Er hat sich hauptsächlich um die Katzen gekümmert, seine Frau hatte weniger Bezug zu den Katzen und sie konnte beide Katzen auch krankheitsbedingt nicht mehr versorgen.

Weißnase und Gräuli sind eines Tages bei der Familie zugelaufen und vermutlich handelt es sich bei den beiden Katzen um Geschwister.

Obwohl sich die beiden Katzen nicht hochnehmen lassen, lassen sie sich, wenn sie ihre Menschen erst einmal kennen, gerne streicheln und sie kommen auch nach einiger Zeit angelaufen und streichen um die Beine, um Streicheleinheiten zu bekommen, wobei der blaugraue Gräuli der zutraulichere von beiden ist. Weißnase schaut erst einmal, wenn sich Gräuli streicheln lässt, ob das auch etwas für sie sein könnte.

Die Katzen hatten in ihrem ländlich gelegenen Zuhause viel Freiheit und sie hängen sehr aneinander. Sie sind immer zusammen auf Mäusefang losgezogen. Die beiden Katzen werden deshalb auch nur gemeinsam vermittelt.

Im neuen Zuhause sollte man den Mädels erst einmal genügend Zeit zur Eingewöhnung zugestehen und ihnen auch die Zeit und Geduld entgegenbringen, bis sie sich an die neuen Verhältnisse gewöhnt haben. Dann werden bestimmt auch bald ganz umgängliche Katzen aus den beiden. Das neue Zuhause sollte wieder ländlich, verkehrsberuhigt liegen. Die Katzen sollten aber nicht nur in einer Scheune leben müssen, sie sollten auch mit im Haus leben dürfen.

 

Weitere Informationen

  • NameWeißnase und Gräuli
  • Geschlecht weiblich
  • geboren amca. 2016/2017
  • RasseEKH
  • Kastriert ja
  • bei uns seit30.06.2022
  • Farbedunkelgrau und graugetigert-weiß
  • AOP-Nummer
Letzte Änderung am 22. März 2023

© 2024 Tierschutzverein Neumarkt e.V. Webdesign by Schwarz Computer Systeme