Loisl - leukose-positiv

Heute stellen wir das schwarz-weiße Notfellchen „Loisl“ vor. Der kleine „Loisl“ der etwa Ende September 2021 geboren wurde, kam als winziges, verschnupftes Katzenbaby ins Tierheim Neumarkt, aber seine Familie hat sich nicht gemeldet, er wurde offenbar nicht vermisst.

Bei der obligatorischen Blutuntersuchung wurde dann aber leider festgestellt, dass der kleine, freundliche, freche und springlebendige Kater Träger des Leukosevirus ist, ein Immunschwächevirus, welches zwar für Menschen nicht gefährlich und ansteckend ist, sondern es überträgt sich nur von Katze zu Katze.

Wenn eine Katze leukose-positiv getestet ist, heisst das nicht zwingend, dass die Krankheit auch ausbricht. Das Tier kann ein ganz normales Leben führen, aber es sollte ein stressfreies Leben sein, wobei direkter Kontakt zu leukose-negativen Katzen vermieden werden muss, das heißt, entweder Wohnungshaltung oder gesicherter Freigang/Balkon, wobei die Wohnung für den kleinen, agilen Kater schon geräumig sein sollte, damit er seine Kräfte etwas in Bahnen lenken kann.

Eine der leukose-positiven Katzen aus unserem Tierheim wurde zum Beispiel 16 Jahre alt. Doch stressfreie Haltung, also möglichst ohne umtriebige Kinder oder gar einen Hund, ist dabei das A und O.

Es wird schwer werden, für den kleinen Temperamentsbolzen „Loisl“ einen Platz zu finden, aber vielleicht hat „Loisl“ ja Glück und er könnte sogar zu einer anderen, ebenfalls noch jungen, verspielten Katze ziehen, die auch Träger des Leukosevirus ist. Denn zu zweit tobt es sich besser und vielleicht wird "Loisl" dann ja auch mal müde und ausgepowert, so dass der Mensch nicht gar so sehr als Spielkamerad herhalten muss.

Weitere Informationen

  • NameLoisl - leukose-positiv
  • Geschlecht männlich
  • geboren amca. 20.09.2021
  • RasseEKH
  • Kastriert ja
  • bei uns seit24.11.2021
  • Farbeschwarz-weiß
  • AOP-Nummer
Letzte Änderung am 19. September 2022

© 2022 Tierschutzverein Neumarkt e.V. Webdesign by Schwarz Computer Systeme