Rambo

Der schwarz-weiße Kater „Rambo“ sucht ein „Für-immer-Zuhause“. Der etwa 3 – 4 Jahre alte Kater kam ursprünglich als Fundtier ins Tierheim und damals war er ein echter Notfall, ein Bild des Jammers. Der Kater musste umgehend in die Tierklinik nach Nürnberg gebracht werden, denn sein Kiefer und seine Zähne waren so vereitert, dass der Kater sein Mäulchen nicht mehr schließen konnte. Mit offenem Mäulchen sabberte er ohne Ende. Und er musste höllische Schmerzen aushalten.

Nach längerer Zeit meldete sich endlich seine Besitzerin im Tierheim und es stellte sich heraus, dass dort schon länger der schlimme Zustand des Katers bekannt war. Es wurde seitens der Besitzer aber nichts unternommen, um dem Tier zu helfen. Den Gedanken an einen Tierarzt schoben die Leute weit von sich. Das hätte ja etwas gekostet. Aus diesem Grund ist auch eine Kastration unterblieben.

"Rambo", der diesen Namen eigentlich nicht verdient, denn er ist absolut kein Rambo, ging ins Eigentum des Tierschutzvereins Neumarkt über. Mittlerweile geht es ihm wieder sehr gut, der Kiefer ist gut verheilt, Rambo wurde kastriert und geimpft und aus ihm ist ein stattlicher, anhänglicher Kater geworden, der sich auf seine Weise für die Hilfe, die ihm im Tierheim zuteilwurde, tagtäglich bedankt. Nach entsprechender Eingewöhnung in seinem neuen, verkehrsberuhigt gelegenen und nach Möglichkeit kinderlosen Zuhause möchte „Rambo“ wieder Freigang haben, wie er es gewöhnt war. Es ist davon auszugehen, dass "Rambo" auf weitere Artgenossen im Haushalt keinen Wert legt.

 

Weitere Informationen

  • NameRambo
  • Geschlecht männlich
  • geboren amca. 2017/2018
  • RasseEKH
  • Kastriert ja
  • bei uns seit28.02.2021
  • Farbeschwarz-weiß
  • AOP-Nummer
Letzte Änderung am 27. April 2021

© 2021 Tierschutzverein Neumarkt e.V. Webdesign by Schwarz Computer Systeme