Juri und Pinsel - nicht mehr zu vermitteln

Liebe Tierfreunde,

mit dem nachfolgenden Text haben wir Euch die Kätzin Juri und den Kater Pinsel vorgestellt in der Hoffnung, für die beiden Senioren noch einen schönen Altersruhesitz zu finden.

Inzwischen hat sich aber herausgestellt, dass die etwas moppelige Kätzin Juri an einem Fibrosarkom leidet, das so groß ist und ungünstig liegt, dass es nicht mehr operabel ist. Bei Pinsel besteht der Verdacht auf einen tumorösen Vorgang im Nasenbereich innen. Angesichts dieser Diagnosen bräuchten diese beiden Katzen schon sehr großherzige und auch großzügige Menschen, die ihnen die Zeit, die sie noch haben, schön gestalten wollen. Nachdem es aber solche Menschen im Umkreis kaum geben wird, werden Juri und Pinsel nicht mehr vermittelt, sondern sie bleiben im Tierheim, wo sie ein geräumiges, gemütlich eingerichtetes Zimmer bewohnen sowie ein großes Außengehege dabei haben, damit sie sich auch mal die Sonne auf den Bauch scheinen lassen können. Wenn jemand etwas für die weitere Versorgung und auch tierärztliche Betreuung von Juri und Pinsel spenden möchte, würden wir uns freuen.

 

Das schwarz-weiße Katzenpaar „Juri“ und „Pinsel“ verlor sein Zuhause, aus welchen Gründen auch immer. Es hieß, die 13 Jahre alte „Juri“ und der ebenfalls 13 Jahre alte „Pinsel“ würden sich nicht gut verstehen und eine getrennte Vermittlung sei besser.

Im Tierheim sieht es jedoch anders aus. Die beiden schwarz-weißen Katzensenioren liegen zwar nicht gemeinsam in einem Körbchen, - das mögen übrigens viele Katzen nicht -, doch sie laufen nebeneinander her, ohne sich anzufauchen, man kann beide zu gleicher Zeit streicheln, ohne dass Eifersucht entsteht, und was am wichtigsten ist, wenn sie schon ihr Zuhause verloren haben: Sie haben sich, der vertraute Partner ist da. Aus diesem Grund sollen „Juri“ und „Pinsel“ auch nicht getrennt, sondern gemeinsam vermittelt werden.

Für die etwas rundlichere „Juri“ und den mit einem weißen Schwanzspitzchen versehenen Kater „Pinsel“ heißt es jetzt, nach vorne zu schauen und auf nette Menschen zu hoffen, die einem schon im gesetzteren Alter befindlichen Katzenpärchen einen schönen, gemütlichen Altersruhesitz bieten wollen, die ein verkehrsberuhigt gelegenes Häuschen mit Garten haben und die die Ruhe, die ein älteres Tier ausstrahlt, zu schätzen wissen. Von kleinen oder lauten Kindern, die einen nur erschrecken, halten „Juri“ und „Pinsel“ nicht viel und weitere Artgenossen müssen auch nicht sein.

Es ist nicht schwer, das Herz dieser Katzen zu gewinnen. Besonders "Pinsel" strahlt einen derartig an, man kann dann nicht anders, man muss ihn streicheln.

Weitere Informationen

  • NameJuri und Pinsel - nicht mehr zu vermitteln
  • Geschlecht männlich / weiblich
  • geboren am2007/2008
  • RasseEKH
  • Kastriert ja
  • bei uns seit10.02.2021
  • Farbeschwarz-weiß
  • AOP-Nummer
Letzte Änderung am 11. Juni 2021

© 2021 Tierschutzverein Neumarkt e.V. Webdesign by Schwarz Computer Systeme