Rudi

Rudi kam als winziges Katzenbaby mit völlig vereiterten Äuglein und einem Rotznäschen ins Tierheim. Er wurde mutterlos aufgefunden. Die Äuglein konnten gerettet werden und heute schaut Rudi frech in die Welt. Inwieweit allerdings der Schnupfen vollständig vergeht und nicht mehr wieder kommt, kann nicht gesagt werden. Rudi ist über längere Zeit beschwerdefrei, doch dann niest er wieder mal.

Er ist ein nettes Kerlchen mit Temperament und Entdeckerdrang und er braucht unbedingt einen Katzenkumpel, der ihm die Welt zeigt und der ihm auch seine Grenzen aufzeigt, was normalerweise die Katzenmutter und die Geschwister machen - aber die gab es ja leider nicht.

Später, wenn Rudi größer ist, wenn er kastriert und gekennzeichnet ist, sollte er auch wieder Freigang erhalten, denn Freiheitsdrang ist vorhanden. Das neue Zuhause sollte deshalb sehr verkehrsberuhigt liegen. Gegen schon größere, vernünftige Kinder ab etwa 10 Jahre hätte Rudi sicher nichts einzuwenden.

Weitere Informationen

  • NameRudi
  • Geschlecht männlich
  • geboren amca. 01.05.2020
  • RasseEKH
  • Kastriert nein
  • bei uns seit29.06.2020
  • Farbeschwarz-weiß
  • AOP-Nummer
Letzte Änderung am 17. September 2020

© 2020 Tierschutzverein Neumarkt e.V. Webdesign by Schwarz Computer Systeme