Antonia

Das getigert-weiße Kätzchen Antonia kam als Fundtier ins Tierheim. Sie lief mit Schnupfennase und bereits vom Katzenschnupfen stark geschädigten Äuglein in einer Neubausiedlung zu. Die Finderin gab das Kätzchen an ihre Schwester weiter und als diese es schon 3 Wochen daheim hatte  und sie durch eine Tierärztin mit den  Kosten für die Behandlung, vor allem des Auges, konfrontiert wurde, wurde das Kätzchen an unser Tierheim weitergereicht. Bis dahin waren die Augenschäden so stark, dass ein Auge jeden Moment zu platzen drohte. Dieses Kätzchen musste sofort in tierärztliche Behandlung und das Auge musste leider herausoperiert werden.

Antonia ist trotz dieses Handicaps, das sie nun hat und von dem man, wenn das Fell erst einmal nachgewachsen ist, wohl kaum mehr etwas sehen wird, ein lustiges, fröhliches, menschenbezogenes und verspieltes Kätzchen, bereit für einen neuen Wirkungskreis bei Menschen, die sich nicht an ihrem Handicap stören.

Nachdem Antonia nun das räumliche Sehen fehlt, wären für sie ruhige Menschen mit einer geräumigen Wohnung mit gesichertem Balkon ideal und schön wäre es, wenn schon eine friedfertige Zweitkatze im passenden Alter als Spielgefährte vorhanden wäre, idealerweise ein Kater.

Das Foto zeigt die kleine Antonia vor der Operation, ein Foto von "nach der Operation" folgt noch.

Weitere Informationen

  • NameAntonia
  • Geschlecht weiblich
  • geboren amca. Anfang Mai 2019
  • RasseEKH
  • Kastriert nein
  • bei uns seit20.08.2019
  • Farbegetigert mit weiß
  • AOP-Nummer
Letzte Änderung am 27. August 2019

© 2019 Tierschutzverein Neumarkt e.V. Webdesign by Schwarz Computer Systeme