Anton und Alfred

Als Kinder einer wilden Katzenmutter kamen Anton und Alfred ins Tierheim Neumarkt. Die Katzenmutter wurde kastriert und wieder in ihre Scheune zurückgebracht, die Kleinen blieben im Tierheim. Anfangs waren sie noch arg unzugänglich, doch nach und nach wurden sie zutraulich. Aus den kleinen Kätzchen wurden zwei wunderschöne getigerte Kater und die Brüder waren unzertrennlich. Deshalb sollten auch beide ein gemeinsames Zuhause bekommen. Doch leider wurde bei Alfred das Leukose-Virus festgestellt und auch ein Nachtest brachte kein anderes Ergebnis. Anton dagegen ist kein Virusträger,  auch im Nachtest nicht. Während der Zeit der Trennung wurden die beiden Kater immer ruhiger und zogen sich zurück. Sie vermissten einander sehr und deshalb wurde Anton gegen Leukose geimpft, damit er wieder zu seinem Bruder konnte. Ein 100 %-iger Schutz ist das bekanntermaßen nicht, aber es ging nicht anders. Als der Impfschutz aufgebaut war, durften beide wieder zusammen und nun sind sie wieder unzertrennlich. Für die beiden lieben, aber auch armen Kerlchen wird nun ein neues Zuhause gesucht. Nachdem Alfred die anderen Katzen in der Umgebung anstecken könnte, sollte kein uneingeschränkter Freigang gewährt werden, es sei denn z. B. auf einem Einödhof. Schön wäre es aber, wenn Anton und Alfred trotzdem ein wenig Freiheit haben und in der Sonne sitzen könnten, die sie so lieben, z. B. in einer geräumigen Wohnung mit gesichertem Balkon oder gesicherter Terrasse. Leukose ist nicht ansteckend für Menschen. Im Tierheim erhalten Sie entsprechende Informationen, falls Sie sich für die beiden Prachtkerlchen interessieren.

Weitere Informationen

  • NameAnton und Alfred
  • Geschlecht männlich
  • geboren amca. 01.05.2018
  • RasseEKH
  • Kastriert ja
  • bei uns seit01.06.2018
  • Farbegetigert
  • AOP-Nummer
Letzte Änderung am 10. März 2019

© 2019 Tierschutzverein Neumarkt e.V. Webdesign by Schwarz Computer Systeme