Jody

Die Altdeutsche Schäferhündin „Jody“ ist auf der Suche nach einem neuen, schönen und zuverlässigen Zuhause, wo sie ihr Leben lang bleiben darf. „Jody“ wurde in Polen geboren und nachdem ihre Besitzer schnell feststellten, dass man mit einem Hund mit Überbiss und einer Neigung zu der bei Schäferhunden mittlerweile schon fast üblichen Hüftgelenksdysplasie nicht züchten kann, wurde der Welpe ganz schnell via Internet verkauft. Eine junge Frau erwarb den Hund zu einem Schnäppchenpreis, der bei näherem Nachdenken schon hätte zu denken geben müssen. Die junge Frau sperrte den Welpen, weil er in der Wohnung viel kaputt machte, schließlich viele Stunden täglich in eine Hunde-Transportbox, die aber leider nicht mit dem Hund mitwuchs. So musste „Jody“ in der für ihre Körpergröße viel zu kleinen Box zusammengekauert stundenlang ausharren, eine Haltung, die weder tiergerecht noch den Hüftgelenken von „Jody“ förderlich war. Die trotz dieser schlechten Haltung fröhliche, aufgeschlossene und gegen Jedermann freundliche Hündin landete schließlich im Tierheim und es wird nun eine neue Familie gesucht, die „Jody“ nicht nur hübsch findet, sondern die auch genügend Platz, Zeit und Geduld für diese junge, liebe, temperamentvolle Hündin hat. Die neue Familie sollte bereit und in der Lage sein, das möglicherweise irgendwann einmal auftretende Hüftleiden tierärztlich behandeln zu lassen. Dass „Jody“ ebenerdig wohnen sollte und mit ihrer Hüfte auch nicht für Hundesport geeignet ist, versteht sich eigentlich von selbst.

 

Weitere Informationen

  • Name Jody
  • Geschlecht weiblich
  • geboren am18.02.2018
  • RasseAltdeutscher Schäferhund
  • Kastriert nein
  • bei uns seit05.03.2019
  • Farbeschwarz-braun
  • AOP-Nummer
Letzte Änderung am 5. Mai 2019

© 2019 Tierschutzverein Neumarkt e.V. Webdesign by Schwarz Computer Systeme