Mucki

Der Kater wurde ein Opfer des Straßenverkehrs, denn er wurde angefahren am Straßenrand aufgefunden. Aber Mucki hatte Glück, außer einer tüchtigen Kieferprellung, Schürfwunden und einer Gehirnerschütterung kam er mit dem Schrecken davon. Mucki hat sich schnell wieder erholt und er ist nun auf der Suche nach einem neuen Wirkungskreis. Bei fremden Menschen ist er noch etwas ängstlich, deshalb wird für ihn ein Platz in einem ruhigen Haushalt gesucht bei Menschen, die schon Katzenerfahrung und Geduld haben. Dann fasst Mucki bestimmt schnell das notwendige Vertrauen. Bei Menschen, die er kennt, kommt er neugierig angelaufen, lässt sich streicheln und schnurrt dabei ausgiebig. Das neue Zuhause von Mucki sollte verkehrsberuhigt liegen, denn man kann nicht davon ausgehen, dass sich Mucki die negativen Erfahrungen, die er mit einem Auto machte, auch auf Dauer merkt. Seinen gewohnten Freigang wird er aber, natürlich nach entsprechender Eingewöhnungszeit, nach wie vor beibehalten wollen. Mucki ist mit anderen Katzen verträglich und in Einzelhaltung würde er sich nicht wohlfühlen. Er braucht einen Katzen-Kumpel, dem er sich anschließen und mit dem er auch mal kuscheln kann.

Weitere Informationen

  • NameMucki
  • Geschlecht männlich
  • geboren amca. 05/2015
  • RasseEKH
  • Kastriert ja
  • bei uns seit08.11.2015
  • Farbegetigert mit weiss
  • AOP-Nummer
Letzte Änderung am 11. Oktober 2017

© 2017 Tierschutzverein Neumarkt e.V. Webdesign by Schwarz Computer Systeme