Benny

Dem schwarz-weißen Cocker-Spaniel Benny ist mit raschelnden gelben Säcken vor der Nase gerumgefuchtelt worden und daraufhin hat sich Benny wohl etwas daneben benommen. Das hatte zur Folge, dass der knapp fünf Jahre alte Benny von der Hausgemeinschaft einen Platzverweis erhielt, er durfte nicht mehr dort wohnen und seine Besitzerin musste ihn letztlich schweren Herzens im Tierheim abgeben. Der kastrierte Rüde, der bis dahin mit seiner Besitzerin alleine lebte, muss nun mit all den Veränderungen und fremden Menschen zurechtkommen, was ihm reichlich schwer fällt. Er ist ein typischer Vertreter seiner Rasse, das heißt, er ist eigenwillig, Unbekanntes wird erst einmal angebrummt und nofalls auch angegangen und Wildtrieb ist vorhanden. Aber Benny hat auch positive Eigenschaften. So fährt er beispielsweise gerne im Auto mit, ist stubenrein, kennt einfache Befehle und er kann auch mal etwa drei Stunden alleine bleiben. Und er ist bestechlich! Gerade noch angebrummt, wird man mit einem Leckerchen schnell in den Kreis seiner Freunde aufgenommen. Für ihn werden Menschen gesucht mit Geduld, aber auch mit Konsequenz und Führungsqualitäten. Auch sollte die Bereitschaft vorhanden sein, eine gute Hundeschule zu besuchen. Als Zweithund oder für eine Familie mit Kindern ist Benny nicht geeignet.

Weitere Informationen

  • Name Benny
  • Geschlecht männlich
  • geboren am17.07.2011
  • RasseCocker-Spaniel
  • Kastriert ja
  • bei uns seit13.05.2016
  • Farbeschwarz-weiß
  • AOP-Nummer
Letzte Änderung am 24. Juli 2016

© 2017 Tierschutzverein Neumarkt e.V. Webdesign by Schwarz Computer Systeme